Sigrid Asschenfeldt

Vita

Sigrid Asschenfeldt ist vom Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum in München zu uns gekommen, wo sie zu Fragen des Markenrechts und des Designrechts geforscht und veröffentlicht hat. Bereits zuvor war sie umfangreich rechtsanwaltlich tätig. Sigrid Asschenfeldt ist seit 1998 als Rechtsanwältin zugelassen.

Ihr Studium der Rechtswissenschaften hat Frau Asschenfeldt an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Ludwig-Maximilians-Universität München absolviert. Sie war u.a. als Referendarin beim Kammergericht Berlin, dem Europäischen Parlament in Brüssel und der deutschen Botschaft in Tokio tätig. Am Institute of Intellectual Property (IIP) in Tokio, Japan, hat sie auf Einladung des Instituts rechtsvergleichende Studien zum Markenrecht angestellt.

Tätigkeitsschwerpunkte

Sigrid Asschenfeldt befasst sich vorwiegend mit markenrechtlichen Fragen, dem Schutz von Domains und Firmennamen und dem Designschutz. Dabei verfügt sie sowohl in streitigen als auch in einseitigen Verfahren über umfangreiche Erfahrung. Sie hat in deutscher und englischer Sprache publiziert und ist aktives Mitglied mehrerer führender deutscher und internationaler Fachvereinigungen auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes.